Es geht jetzt um alles

Sonntag, 13. April, 13.00 Uhr

Über die Schmerzgrenze
Für drei Punkte gegen den Abstieg muss es am Sonntag bis und über die Schmerzgrenze hinaus gehen

Die letzten beiden sogenannten 6-Punkte-Spiele gegen Rödelheim und TSG 51 wurden sang- und klanglos verloren. Jetzt geht es am Sonntag gegen den Tabellenletzen Spvgg. 05 Oberrad bereits um alles.
„Wir haben bis jetzt Glück gehabt, das unsere Konkurrenten auch nicht wirklich Punkte sammeln konnten, und wir weiterhin in Schlagdistanz zu den Nichtabstiegsplätzen sind“, beschreibt Bornheims Trainer Pascale König die aktuelle Lage, warnt aber im selben Atemzug, „Jedoch sollten wir dieses Glück nicht überstrapazieren“. Fakt ist, in den nächsten Spielen muss die 2. Mannschaft punkten und das soll am besten gleich am Sonntag passieren. „Alles andere als ein Sieg wäre ein herbe Enttäuschung für uns“, sagt Bornheims Übungsleiter und dem ist wohl nichts hinzuzufügen.
Leider sind auch in dieser Woche wieder etliche Ausfälle, überwiegend wegen Krankheit, zu beklagen. „Am Sonntag werden wir aber auf den ein oder anderen Spieler der 1. Mannschaft zurückgreifen können“, und Pascale König bekennt hoffnungsfroh „Wir haben einen sehr guten Kader für das Spiel und sollten drei Punkte nach Bornheim holen, damit wir etwas entspannter in das spielfreie Osterwochenende blicken können“.
Da Bornheims 1. Mannschaft am Sonntag spielfrei ist, würde die „Zweite“ sich  natürlich über zahlreiche Unterstützung in Oberrad freuen, denn … siehe Überschrift! (GG)