Bornheim II setzt Ausrufezeichen - Heimpleite für Bornheim I

2012-09-23

Es ist geschafft! Nach 4 Niederlagen aus 4 Spielen konnte Aufsteiger SG Bornheim II endlich die ersten Punkten einfahren und sorgte beim 8:0-Kantersieg über Mitaufsteiger SG Westerfeld/Mönstadt damit auch gleichzeitig für das Ausrufezeichen des 5.Spieltags in der Gruppenliga Frankfurt.

Eine Heimpleite musste dahingegen Bornheims Erste hinnehmen und velor in der Hessenliga gegen Tabellenführer SV Gläserzell verdient mit 2:3.

Trotz der 1:0-Führung (27.) durch Jette Menzel reichte es am Ende nicht für einen Sieg. Noch vor der Pause konnte Gläserzell durch Eva-Maria Vollmar nach 37 Minuten zum 1:1 ausgleichen und ging in der 55.Minute durch Vivien Priemer sogar mit 2:1 in Führung. In der Folge war Bornheim lediglich nach Standards von Jette Menzel und Nicole Gueye gefährlich, ohne dabei jedoch Zählbares zu erreichen. Für die Entscheidung sorgte dann Melanie Hillenbrand mit dem 1:3 in der 87.Minute. Das 2:3 durch Sandra Ott in der 90.Minute bedeutetet lediglich Ergebniskosmetik.

Deutlich verbessert präsentierte sich hingegen Bornheims Zweite, die trotz erheblicher personeller Probleme beim Kellerduell gegen die SG Westerfeld/Mönstadt mit 8:0 groß auftrumpfte. Gegen einen in allen Belangen klar unterlegenen Gegner war Khaoula El Bakali mit 4 Treffern (32./51./77./78.) die herausragende Torschützin. Die weiteren Treffer erzielten Lucie Weismüller (2./68.), Nathalie Cezanne (71.) sowie Andrea Heinrich (88.) Damit konnte Bornheim die "rote Laterne" an Westerfeld/Mönstadt abgeben und in der Tabelle auf Platz 9 vorrücken (Nähres zu beiden Spielen in Kürze unter der Rubrik Spielberichte)