Dritter Sieg in Folge

SV Nieder-Wöllstadt – SG Bornheim 0:3


SV Niderwöllstadt–SGB

In einem über weite Strecken einseitigen Spiel siegte die SG Bornheim beim SV Nieder-Wöllstadt klar mit 3:0 (2:0). Das gute Pressing und eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung waren, bei strahlendem Sonnenschein, die Garanten für einen nie gefährdeten Auswärtserfolg, der auch in dieser Höhe vollauf verdient war. Auch dass Bornheims Abwehr in 90 Minuten endlich mal kein Gegentor zuließ, freute die Trainer Maik Rudolf und Daniel Krieg ganz besonders. Gerade in Nieder-Wöllstadt aus Bornheimer Sicht eher ungewöhnlich. Benni Beutel, Torschütze zum 1:0, als Feldspieler beginnend, beendete das Spiel im Tor stehend, als Torwartersatz. Der etatmäßige Schlussmann, Angelo Ballacchino sah in der 80. Minute, nach einem meilenweit vorm eigenen Kasten begangenen Handspiel, und der dadurch vereitelten Torchance des Gegeners, die Rote Karte. Moritz Schneider, mit Elfmeter, und Manuel Elford sorgten für den Endstand. „Wir hoffen, dass der kleine Positivlauf von drei Siegen in Folge nächste Woche gegen die SG Anspach anhält“ resümiert ein dennoch zufriedener Maik Rudolf nach dem Spiel. (GG)

1. und 2. Frauen

Das Siegen nicht verlernt

Versöhnlicher Saisonausklang für Bornheims Hessenliga-Fußballerinnen: Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge, kam die SG am letzten Spieltag in der nordhessischen Warmetal-Kampfbahn zu einem 2:3-Auswärtserfolg über den TSV Zierenberg und bewiesen damit, dass sie das Siegen nicht verlernt haben. Während die Gastgeberinnen schon vor dem Spiel als Absteiger feststanden, belegt das Team von Trainer Manfred Michel Platz 7 der Abschlusstabelle in Hessens höchster Spielklasse. Lediglich zu einem 3:3-Unentschieden reichte es -trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung- für Bornheims Zweite in der Partie bei der SpVgg. 03 Neu-Isenburg. Dieses Resultat hatte jedoch aus Bornheimer Sicht keinen Einfluss mehr auf das Klassement  der Gruppenliga, das die Bornheimerinnen zum Saisonende als Tabellendritten ausweist.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren