Dritter Sieg in Folge

SV Nieder-Wöllstadt – SG Bornheim 0:3


SV Niderwöllstadt–SGB

In einem über weite Strecken einseitigen Spiel siegte die SG Bornheim beim SV Nieder-Wöllstadt klar mit 3:0 (2:0). Das gute Pressing und eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung waren, bei strahlendem Sonnenschein, die Garanten für einen nie gefährdeten Auswärtserfolg, der auch in dieser Höhe vollauf verdient war. Auch dass Bornheims Abwehr in 90 Minuten endlich mal kein Gegentor zuließ, freute die Trainer Maik Rudolf und Daniel Krieg ganz besonders. Gerade in Nieder-Wöllstadt aus Bornheimer Sicht eher ungewöhnlich. Benni Beutel, Torschütze zum 1:0, als Feldspieler beginnend, beendete das Spiel im Tor stehend, als Torwartersatz. Der etatmäßige Schlussmann, Angelo Ballacchino sah in der 80. Minute, nach einem meilenweit vorm eigenen Kasten begangenen Handspiel, und der dadurch vereitelten Torchance des Gegeners, die Rote Karte. Moritz Schneider, mit Elfmeter, und Manuel Elford sorgten für den Endstand. „Wir hoffen, dass der kleine Positivlauf von drei Siegen in Folge nächste Woche gegen die SG Anspach anhält“ resümiert ein dennoch zufriedener Maik Rudolf nach dem Spiel. (GG)

1. und 2. Frauen

Ein Punkt fürs Selbstvertrauen

Einen wichtigen Auswärtspunkt konnten Bornheims Fußballerinnen aus dem Nachholspiel beim MFFC Wiesbaden entführen und haben damit den zuletzt gezeigten Aufwärtstrend bestätigt.  „Auch wenn uns der eine Punkt tabellarisch nicht wirklich weiterhilft, war er aber für das Selbstvertrauen der Mannschaft eminent wichtig“, war Abteilungsleiter Christoph Schaaff mit dem Auftritt des Teams hochzufrieden. „Schließlich ist der MFFC keine Laufkundschaft sondern ein Hessenligist mit Aufstiegsambitionen“, so der Sportliche Leiter.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren