Wir freuen uns auf's letzte Spiel

SG Bornheim – SV Gronau

Gronau

Sonntag, 8. Juni 2014, 15.00 Uhr

Am letzten Spieltag der Saison 2013/14 empfängt die SG Bornheim den SV Gronau. Mit kaum einem Gegener ist die Statistik so ausgeglichen wie mit dem Tabellenachten aus Bad Vilbel. Je einmal gingen Bornheim und Gronau als Sieger vom Platz, die letzten drei Begegnungen endeten Unentschieden. Auch das Torverhältnis ist mit 13:13 ausgeglichen. „Wir freuen uns auf’s letzte Spiel“ sagt Maik Rudolf und meint wohl eher die bevorstehende Sommerpause als die Chance, mit einem Sieg eine positive Bilanz gegen den nächsten und letzten Gegner dieser Spielzeit zu verbuchen.
Bei einem Sieg und gleichzeitiger Niederlage Griesheims wäre sogar noch der Sprung auf Platz 3 möglich, was die beste Platzierung in sieben Jahren Gruppenliga bedeuten würde. Das sollte doch Ansporn genug sein. Und es sieht auch ganz danach aus, dass die Bernemer zum letzten Heimspiel der Saison "einen raushauen wollen", denn wie sagt Bornheims Coach nach der letzten Übungseinheit „Die Trainingsbeteiligung ist hoch. Der Spaß ungebrochen. Und wir wollen uns, trotz Hitze, mit einem Sieg verabschieden.“ Das lässt doch auf ein munteres Spielchen zum Saisonausklang hoffen, zumal es für beide Mannschaften um nichts mehr geht, „und wenn wir nebenbei noch die 100 voll machen können, nehmen wir das gerne mit“ sagt ein entspannt klingender Maik Rudolf. Eines ist aber gewiss: ein Wörtchen dabei mitreden, das will der SV Gronau ganz bestimmt.

Auf Bornheimer Seite fehlen urlaubsbedingt die Heinz-Brüder, und auch Ilker Kula weilt schon zur Erholung in der Türkei. Verletzungsbedingt fehlen wird zudem Torhüter Angelo Ballachino. (GG)

1. und 2. Frauen

In Position gebracht

Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen die SG Ueberau, den unmittelbaren Tabellennachbarn und Mitkonkurrenten im Kampf um den Verbleib in der Hessenliga, hat sich Bornheim eindrucksvoll in Position für den Showdown am letzten Spieltag gebracht. Dort wartet mit dem TSV Pfungstadt ein weiterer Rivale im Rennen um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg wäre Bornheim gerettet, jedes andere Resultat würde den Weg zurück in die Verbandsliga bedeuten.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren

Hessenpokal 2018/19, Bernem ist dabei!

Wir danken den zahlreichen Fans und Unterstützern, die beim gestrigen Finalspiel der SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss die Daumen gedrückt haben.

In einem intensiven Endspiel um den Frankfurter Kreispokal hat sich am Ende die SG Bornheim Grün-Weiss knapp mit 2:1 (2:0) gegen die Sportfreunde 04 durchgesetzt und sich somit zum Nachfolger des FC Kalbach gekürt. Auf dem Sportgelände des SV Viktoria Preußen sahen die 400 Zuschauer einen echten Pokalfight, der eigentlich keinen Sieger verdient hatte.