D2 schlägt Niederursel 2:0

Sonntag, 06. April 2014

Erster Sieg in der Rückrunde: D2 schlägt Niederursel 2:0

Es dauerte lange bis unser Team heute begann richtig Fußball zu spielen. In der ersten Halbzeit blieb vieles lange Zeit Stückwerk. Zu selten wurde der Ball wirklich kontrolliert, um ein gelungenes Passspiel aufzuziehen. Ein (nasser) Rasenplatz ist für unsere Kunstrasen-verwöhnten Spieler zwar immer wieder eine Herausforderung, doch reicht dies als Erklärung für die mäßige Leistung in der ersten Hälfte sicherlich nicht aus. Da sich beide Mannschaften nur wenige zwingende Torchancen herausspielen konnten, ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit lief es dann von Beginn an besser. Die Halbzeitansprache der Trainer hat ganz offensichtlich Wirkung gezeigt: Es dauerte keine 45 Sekunden, da ging Bornheim mit 1:0 in Führung. Berkan hatte einen schönen Schuss von der Strafraumgrenze direkt in den Winkel gezirkelt. Jetzt lief der Ball besser durch die eigenen Reihen. Unsere Mannschaft erspielte sich jetzt ein Übergewicht gegen den jahrgangsälteren Gegner, das sich auch in zahlreichen Torchancen niederschlug. Eine davon verwandelte Tom in der 42. Minute zum 2:0-Endstand. Fazit: Eine sicherlich nicht berauschende Leistung reichte zu einem verdienten 2:0-Sieg. 

1. und 2. Frauen

In Position gebracht

Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen die SG Ueberau, den unmittelbaren Tabellennachbarn und Mitkonkurrenten im Kampf um den Verbleib in der Hessenliga, hat sich Bornheim eindrucksvoll in Position für den Showdown am letzten Spieltag gebracht. Dort wartet mit dem TSV Pfungstadt ein weiterer Rivale im Rennen um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg wäre Bornheim gerettet, jedes andere Resultat würde den Weg zurück in die Verbandsliga bedeuten.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren

Hessenpokal 2018/19, Bernem ist dabei!

Wir danken den zahlreichen Fans und Unterstützern, die beim gestrigen Finalspiel der SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss die Daumen gedrückt haben.

In einem intensiven Endspiel um den Frankfurter Kreispokal hat sich am Ende die SG Bornheim Grün-Weiss knapp mit 2:1 (2:0) gegen die Sportfreunde 04 durchgesetzt und sich somit zum Nachfolger des FC Kalbach gekürt. Auf dem Sportgelände des SV Viktoria Preußen sahen die 400 Zuschauer einen echten Pokalfight, der eigentlich keinen Sieger verdient hatte.