D2 schlägt Tabellenführer Kalbach

Welch ein Fight, welch eine Willenskraft, welch ein Wetter: Bei strömendem Regen beeindruckte Bornheim heute mit einer bärenstarken Mannschaftsleistung und enormer Kampfkraft. Gegen den jahrgangsälteren Tabellenführer aus Kalbach begannen unsere Jungs anfangs sehr selbstbewusst: Der Ball lief gut durchs Mittelfeld, frühes Pressing sorgte für schnelle Ballverluste des Gegners, das Spiel fand so in den ersten Minuten vor allem in der Kalbacher Hälfte statt. Tom hatte dabei die beste Chance des ganzen Spiels, als er sich tief in der gegnerischen Hälfte den Ball eroberte, dann aber völlig frei vorm Tor am gegnerischen Torhüter scheiterte. Nach 10 Minuten kam dann Kalbach zusehends besser ins Spiel und drängte Bornheim immer mehr in die eigene Hälfte. Der Führungstreffer des Gastgebers lag jetzt mehrfach in der Luft, doch Kalbach hatte bei drei, vier hochkarätigen Torchancen Pech, der Ball strich jeweils knapp am Bornheimer Gehäuse vorbei. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff – der Regen hatte mittlerweile aufgehört -  erwischte Bornheim einen Traumstart: Josh schlug einen Freistoß aus dem Halbfeld hoch vor’s Tor. Der Ball segelte knapp über alle Köpfe hinweg, sprang einmal auf und landete im langen Eck, ohne dass der gegnerische Torwart noch reagieren konnte. Kalbach dominierte auch nach dem Rückstand weiterhin das Spiel, Bornheim stellte sich dem anrennenden Tabellenführer entgegen und stand sehr kompakt, so dass Kalbach meist nur mit langen, hohen Bällen gefährlich vor’s Tor kam. Bornheim lauerte auf Konter, kam aber nun kaum noch zu guten Torchancen.   Im Hinspiel lag unsere Mannschaft nach Ende der regulären Spielzeit ebenfalls mit 1:0 in Führung. Doch damals konnte Kalbach in der absurd langen Nachspielzeit (knapp 10 Minuten) das Spiel noch zu seinen Gunsten drehen. Diesmal – und vielleicht war das so was wie ausgleichende Gerechtigkeit – rettete Bornheim den Sieg mit Glück über die Zeit. Aber unsere Mannschaft hatte sich das Glück heute wirklich erarbeitet und daher durchaus auch verdient.

Fazit: Unsere Mannschaft wirkt in den letzten Wochen sehr gefestigt und vor allem die Defensive steht äußerst stabil. Drei der letzten vier Spiele konnten zu Null gewonnen werden – und das immerhin gegen Gegner, die fast alle einen halben Kopf größer sind.

1. und 2. Frauen

In Position gebracht

Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen die SG Ueberau, den unmittelbaren Tabellennachbarn und Mitkonkurrenten im Kampf um den Verbleib in der Hessenliga, hat sich Bornheim eindrucksvoll in Position für den Showdown am letzten Spieltag gebracht. Dort wartet mit dem TSV Pfungstadt ein weiterer Rivale im Rennen um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg wäre Bornheim gerettet, jedes andere Resultat würde den Weg zurück in die Verbandsliga bedeuten.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren

Hessenpokal 2018/19, Bernem ist dabei!

Wir danken den zahlreichen Fans und Unterstützern, die beim gestrigen Finalspiel der SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss die Daumen gedrückt haben.

In einem intensiven Endspiel um den Frankfurter Kreispokal hat sich am Ende die SG Bornheim Grün-Weiss knapp mit 2:1 (2:0) gegen die Sportfreunde 04 durchgesetzt und sich somit zum Nachfolger des FC Kalbach gekürt. Auf dem Sportgelände des SV Viktoria Preußen sahen die 400 Zuschauer einen echten Pokalfight, der eigentlich keinen Sieger verdient hatte.