D2 gewinnt 4:1 gegen Praunheim

Einlullende Führung: D2 gewinnt nach schwachem Spiel 4:1 gegen Praunheim

Eigentlich hätte es heute für Bornheim ein einfaches Fußballspiel werden können: Bei traumhaftem Fußballwetter wartete der punktlose Tabellenletzte, der außerdem heute keine komplette Mannschaft zusammen bekommen hatte und daher die Partie mit nur acht Spieler bestreiten musste, die zur Hälfte auch noch E-Jugendliche waren. Dementsprechend begann die Partie auch: schon nach gut 60 Sekunden ging unsere Mannschaft durch einen Elfmeter in Führung, den Berkan sicher verwandelte. Weitere drei Minuten später erhöhte Hrvoje auf 2:0 - gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner, der sich schwer tat überhaupt mal in die Bornheimer Hälfte zu kommen. Alles sah danach aus, als würde Bornheim das Spiel locker und leicht zweistellig gewinnen. Doch unsere Jungs ließen sich durch die schnelle Führung und die eigene Überlegenheit einlullen. Die Einstellung stimmte von jetzt an einfach nicht. Es schlich sich immer mehr der Schlendrian ein, kaum ein Angriff wurde mal konsequent und zwingend zu Ende gespielt. Bornheim gelang heute zwar eine Torschuss-Bilanz von etwa 30:1, aber Zählbares kam kaum noch zu Stande. Und so endete das Spiel, das man lieber schnell vergessen sollte, am Ende gerade mal mit 4:1. Bezeichnend, dass auch der Gegentreffer auf das Bornheimer Konto ging, als ein Rückpass zum Torwart Soleiman über den Fuß sprang und ins eigene Netz kullerte. Großes Lob hat sich heute allein der Praunheimer Torwart verdient, der mit zahlreichen Klasseparaden bester Spieler auf dem Platz war.

1. und 2. Frauen

Ein Punkt fürs Selbstvertrauen

Einen wichtigen Auswärtspunkt konnten Bornheims Fußballerinnen aus dem Nachholspiel beim MFFC Wiesbaden entführen und haben damit den zuletzt gezeigten Aufwärtstrend bestätigt.  „Auch wenn uns der eine Punkt tabellarisch nicht wirklich weiterhilft, war er aber für das Selbstvertrauen der Mannschaft eminent wichtig“, war Abteilungsleiter Christoph Schaaff mit dem Auftritt des Teams hochzufrieden. „Schließlich ist der MFFC keine Laufkundschaft sondern ein Hessenligist mit Aufstiegsambitionen“, so der Sportliche Leiter.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren