Sparkassen-Cup: Wir stehen im Finale!

Entscheidung im Elfmeterschießen

 

Sonntag, 27. Juli 2014, Sportanlage Seckbach

Die SG Bornheim steht erstmals im Finale des seit 30 Jahren ausgetragenen Fußball-Cups der Frankfurter Sparkasse. Gegner am kommenden Mittwoch, dem 30. Juli 2014, 19.00 Uhr, ist der Kreisoberligist Germania Enkheim. Austragungsort ist die Sportanlage der SG Bornheim.
Am gestrigen Sonntag setzte sich die Mannschaft von Maik Rudolf im Viertelfinale souverän mit 3:0 gegen den Gruppenligsiten SV Zeilsheim durch. Es trafen Moritz Schneider, Benni Beutel und Marius Skor.
Im Halbfinale gegen den Verbandsligisten VfB Unterliederbach (4:1 n.E.) unterstrich Benni Beutel mit einem Doppelpack erneut seine Torgefährlichkeit. Allerdings verspielte die Mannschaft um Kapitän Niklas Troll nach der Pause in wenigen Minuten die komfortable 2:0 Führung. Nach 40 Minuten und 2:2 Unentschieden verlangte das Reglement eine Entscheidung per Elfmeterschießen, in dem sich Bornheims Schlussmann, Gianluca Colombo, als großer Rückhalt auszeichnete. Mit zwei gehaltenen Elfmetern sorgte Gianluca maßgeblich für das Erreichen des Finales, und die große Chance, am kommenden Mittwoch erstmalig den Pokal sowie ein Preisgeld von 3000 Euro nach Bornheim zu holen. Für Bornheim trafen vom Elfmeterpunkt: Niklas Troll, Benni Beutel, Mario Koch und Moritz Schneider. (GG)


 

 

 

Elfmeter Nr. 1: Niklas Troll trifft

Gianluca Colombo hält zum ersten ...

Elfemter Nr. 2: Benni Beutel trifft

 Colombo ahnt das Eck; ist aber machtlos

Elfmeter Nr. 3: Mario Koch trifft

Gianluca Colombo hält den zweiten!

Elfmeter Nr. 4: Moritz Schndeider trifft ...

... und jubelt!

Die SG Bornheim steht im Finale des Sparkassencups!