Beutel mit Last-Minute-Tor

SV Gronau – SG Bornheim 1:1 (0:0)
In letzter Minute rettet Benni Beutel mit seinem Treffer zum 1:1 einen Punkt in Gronau.


Sonntag, 12. Oktober 2014
Vermutlich war es Gronaus Plan, die kombinationssicheren Bornheimer auf dem tiefen Rasenplatz zu empfangen, um so den Tabellenfünften spielerisch nicht zur Enfaltung kommen zu lassen, kämpferisch über 90 Minuten Paroli zu bieten und vorne irgendwie ein Ding reinzumachen. Und dieser Plan wäre auch um ein Haar aufgegangen. Bornheim, ohne Simon Rummel (Urlaub) und Niklas Troll (Verletzung), hatte zwar mehr Spielanteile, agierte aber meist ideenlos. Als Gronaus Pereira in der 81. Minute mit einem Schuss aus 18 Metern ins linke Eck den selten geprüften Colombo zum 1:0 überwand, sah der Gast von der Berger Straße schon wie der Verlierer aus, hätte Bornheims Benni Beutel nicht in der Schlussphase das Durcheinander in Gronaus Abwehr ausgenutzt und sprichwörtlich in letzter Minute den Ball zum 1:1 ins leere Tor geschoben.
Fazit des Trainers Maik Rudolf: " Das war ein Krampfspiel. Defensiv standen wir wieder einmal sehr gut. Und nach dem späten Gegentor so zurück zu kommen, war auch wichtig." (GG)

SG Bornheim:
Colombo, Münzel, P. Schmanke, Borchardt, Beutel, Atzberger, T. Schmanke, Schneider (61. Kamba), Tewelde (66. Elford), Reither, Koch

Auf der Bank:
Ballachino, L. Cordes, Kamba, Elford, Troll

Tore:
1:0 Pereira (81.)
1:1 Beutel (90.)

Zuschauer: 90

Die Bilder zum Spiel:

  • dsc_1354