Durchschnittliche Leistung reicht für drei Punkte

SGB – SG Ober-Erlenbach 3:0 (0:0)
Sonntag, 10. Mai 2015

  • dsc_6168
Mit ungewohntem Kader empfing der Tabellenfünfte Bornheim die Gäste aus Ober-Erlenbach.


Der internen Torhüterrotationsregel folgend stand Angelo Ballachino für Ginaluca Colombo zwischen den Pfosten. Daniel Gutberlet ersetzte Paul Schmanke, und zum ersten Mal von Beginn an dabei Pablo Pedrido-Reber, der, soviel sei vorweggenommen, ein ansprechendes Debüt gab. Mario Koch, Till Schmanke, Moritz Heinz, Simon Rummel sowie Dennis Borchardt fehlten verletzungsbedingt. Mit 1b-Goalgetter Simon Kusch und Mittelfeldmann Ali Karan kamen zudem zwei Spieler der Reserve zum Einsatz, wenn auch erst in Hälfe zwei.
Langweiliges Ballgeschiebe prägte die ersten 45 Minuten. Das beste an Hälfte eins: strahlender Sonnenschein, und genügend Zeit für den Zuschauer, sich mit Getränken zu versorgen. Zu verpassen gab es nichts.
Anders hingegen verlief der Durchgang zwei. Der war deutlich flotter. Und Tore fielen auch. Kurz vor Daniel Gutberlets Führungstreffer in der 60. Minute hatte Ober-Erlenbachs Atmani die große Chance zur Gästeführung. Der setzte allerdings seinen schulmäßigen Kopfball an die Latte. Nach der verdienten 1:0 Führung durch Gutberlet machte Aljoscha Atzberger mit seinen Treffern 19 und 20 den Sack endgültig zu. (GG)

Die Mannschaft: Ballachino, Guberlet, Münzel, Marti, Pedrido-Reber (62. Karan), Beutel (62. Reither), Atzberger, Skor, Kamba, Schneider (75. Kusch), Troll
Auf der Bank: Colombo, Kusch, Karan, Reither

Tore:
1:0 Gutberlet (60.)
2:0 Atzberger (67.)
3:0 Atzberger (86.)

Schiedsrichter: Torben Eberling (Rüdesheim), Niklas Leonhard, Sven Bauer

Zuschauer: 60