Glänzender Ballachino am Ende machtlos

FC O. Fauerbach – SG Bornheim 2:1 (1:1)
Sonntag, 17. Mai 2015

  • dsc_6303
Die SG bietet dem Tabellendritten aus Friedberg lange Zeit die Stirn, scheitert aber erneut an der mangelnden Torausbeute.


Das Ergebnis ist aus Bornheimer Sicht mehr als ärgerlich, sah es doch lange Zeit zumindest nach einer Punkteteilung aus. Aufgrund der Spielanteile und Tormöglichkeiten lag ein Punkt im vorletzten Auswärtsspiel der Saison durchaus im Bereich des Möglichen. Zumal Angelo Ballachino im Tor der Bornheimer einen "Sahnetag" erwischte. Mit einem gehaltenen Foul-Elfmeter, Gutberlet hatte den gegnerischen Stürmer zu Fall gebracht, und etlichen Glanzparaden hielt Ballachino lange Zeit die Bornheimer im Spiel. Noch dazu sorgte Moritz Schneider in der 33. Minute für die Gästeführung. Fauerbach, stets gefährlich, kam kurz vor der Halbzeit durch Baufeldt zum 1:1 Ausgleich.
In der zweiten Hälfte merkte man den Fauerbachern die 120 Minuten aus dem Pokalfinale vom Donnerstag gegen den Verbandsligisten Bad Vilbel doch ein wenig an. Bornheim mit mehr Spielanteilen und den guten Möglichkeiten durch Schneiders Pfostenschuss (67.) sowie Beutel (72.) und Skor(78.), die Führung zu erzielen, hatte in dieser Phase der Partie mehr vom Spiel.
Fauerbachs Wischtak zeigte sich in der 89. Minute deutlich entschlossener als seine Kontrahenten aus Bornheim und sorgte für den 2:1 Endstand.
"Beide Gegentreffer kurz vor Ende der jeweiligen Halbzeit waren ärgerlich, zumal uns Angelo mehrmals mit seinen Paraden im Spiel gehalten hat und wir selbst beste Möglichkeiten nicht nutzten." Sagte ein ziemlich enttäuschter Maik Rudolf nach dem Schlusspfiff. (GG)

Die Mannschaft: Ballachino, Gutberlet, Münzenl, P. Schmanke, Heinz, Beutel, Atzberger (13. Kamba), Rummel, Schneider (69. Skor), Karan (75. Reither), Troll
Auf der Bank: Colombo, Marti, Skor, Kamba, Reither

Zuschauer: 180

Schiedsrichter: Christoffer Reimund (Zwingenberg), Lee Wilhelm, Benedikt Arnold

Tore:
0:1 Schneider (33.)
1:1 Baufeldt (42.)
2:1 Wischtak (89.)