Bornheim zum Auftakt in Torlaune

SG Bornheim – FC Neu-Anspach 6:2 (2:0)
Sonntag, 2. August 2015

  • dsc_7819_01
Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte sich die neu formierte Mannschaft der SG Bornheim in bester Torlaune und fertigte den Favoriten aus Neu-Anspach deutlich mit 6:2 Toren ab.


Bornheims Trainer Maik Rudolf war nach den schweißtreibenden 90 Minuten von der Effektivität seiner Mannschaft beeindruckt. "Offensiv war das echt klasse!" Schon in der 7. Minute sorgte Bornheims Goalgetter vom Dienst Moritz Schneider für die 1:0 Führung. Manuel Elford, in seinem ersten Gruppenligaspiel nach einjähriger Verletzungspause, erhöhte in der 26. Minute auf 2:0. Der FC Neu-Anspach fand auch jetzt den berühmten Schalter nicht, den er hätte umlegen müssen, um das Debakel zu verhindern. Einen Sahnetag erwischte dagegen Manuel Elford, der sich, so schien es, mit seinen insgesamt drei Treffern zum 3:0 und 5:1 den Frust des letzten Jahres von der Seele schießen wollte. Benni Beutel hatte zwischenzeitlich auf 4:0 erhöht und Christoph Kleine, einer der vielen Neuzugänge, traf in seinem ersten Pflichtspiel für die SG Bornheim in der 88. Minute zum 6:2 Endstand. Für eine unerwartet schwache aber sehr faire Neu-Anspacher Mannschaft trafen Benjamin Maurer zum 4:1 (66.) und Patrick Hildebrandt zum 5:2 (73.) (GG)

Die Mannschaft: Malsam, P. Schmanke, Yemane (68. Dickmann), Richter, Beutel, Renner, Rummel, Elford (79. Kleine), Schneider (51. Völker), Troll, Stanskus
Auf der Bank: Dickmann, Völker, Kleine, Kusch

Besondere Vorkommnisse: Dreierpack von Manuel Elford; Erster Punktspieltreffer für Christoph Kleine sowie Premiere im Bornheimdress für Henok Yemane, A. Richter, Markus Renner und Viktor Völker.

Tore: 1:0 Schneider (7.), 2:0 Elford (26.), 3:0 Elford (59.), 4:0 Beutel (62.), 4:1 Maurer (66.), 5:1 Elford (68.), 5:2 Hildebrandt (73.), 6:2 Kleine (88.)

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Steffen Maaß (Bruchköbel) Assistenten: Angelo Bologna, Ismayil Özer