Der Favorit setzt sich durch

Usinger TSG – SG Bornheim 3:0 (1:0)
Sonntag, 9. August 2015

  • dsc_7912
Im ersten Auswärtsspiel der Saison musste die Rudolf-Elf bei der Usinger TSG eine deutliche 0:3 Niederlage einstecken.


Die Weichen auf Usingens ungefährdeten Sieg wurden in der 4. Spielminute gestellt. Nach einer deutlichen Abseitsposition markierte Francesco Marino die schnelle Führung für die favorisierten Gastgeber. Selbst Usingens Anhang musste über das  frühe Geschenk schmunzeln. Müsig sich auszumalen, was wäre wenn … Tatsache aber war, Usingen hatte in der Folgezeit einige Möglichkeiten, die Führung auszubauen, scheiterte aber mehrmals an Bornheims gut aufgelegten Schlussmann Eduard Malsam. Auf Bornheimer Seite vergab Benni Beutel in der 22. Minute aus nächster Nähe, Mario Koch und Simon Rummel verlangten wenig später mit zwei sehenswerten Schüssen aus 25 Metern Usingens Schlussmann Björn Voll alles ab. Vielmehr brachte Bornheims Offensive an diesem Tag aber nicht zustande. In der 61. und 72. Minute machte auf Usinger Seite der starke Tim Pelka mit seinen beiden Treffern den Sieg perfekt. (GG)

Die Mannschaft: Malsam, P. Schmanke, Richter, Beutel, Skor (65. Kleine), Renner, Rummel, Elford, Troll, Koch (82. Yemane), Stanskus (58. Schneider)
Auf der Bank: Gijarmati, Dickmann, Yemane, Kleine, Schneider

Tore: 0:1 Marino (4.), 0:2, 0:3 Pelka (61., 72.)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Nicklas Rau (Nidderau), Assistenten: (Florian Klee, Stefan Schwarzer)

Besondere Vorkommnisse: Ausgesprochen schmackhafte Bratwurst, auf Holzkohlegrill zubereitet und freundlich, nett serviert.