Ex-Bornheimer Tewelde mit Doppelpack

Spvgg. Griesheim – SG Bornheim 2:1 (1:0)
Sonntag, 4. Oktober 2015

  • dsc_0276
Der ehemalige Bornheimer Spieler Teklu Tewelde schießt seine Griesheimer mit zwei Treffern an die Tabellenspitze.


Die Rudolf-Elf wirkte in den ersten Minuten reichlich unsortiert. In der 10. Minute brachte Bornheims Schlussmann Gianluca Colombo einen gegnerischen Angreifer im eigenen Strafraum zu Fall und war mit der gelben Karte noch gut bedient. Der Ex-Bornheimer Tewelde ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 1:0. Erst jetzt bekam die auf zwei Positionen veränderte Bornheimer Mannschaft – für die fehlenden Simon Rummel und Dennis Borchard standen Henok Yemane und Sinan Marti in der Startelf – einen besseren Zugriff auf die Partie wobei das Spiel nach vorne als eher harmlos zu bezeichnen war. Griesheim kontrollierte weitestgehend das Spiel ohne selbst zu zwingenden Torchancen zu kommen. Nach einem Griesheimer Standard schaltete Tewelde am schnellsten und erhöhte in der 77. Minuten auf 2:0. Neun Minuten nach seiner Einwechselung sorgte Mittelfeldmann Pablo Pedrido in der 85. Minute mit seinem ersten Saisontreffer für den Anschluss, der jedoch der einzige Höhepunkt an diesem Nachmittag in Bornheims Angriffsbemühungen blieb. (GG)

Die Mannschaft: Colombo, Richter (88. Azami), P. Schmanke, Marti (80. Kleine), Yemane (76. Pedrido), Beutel, Renner, T. Schmanke, Schneider, Troll, Koch

Tore: 1:0, 2:0 Tewelde (10., 77.), 2:1 Pedrido (85.)

Gelbe Karten: Horn (68.), Elmas (84.) – Colombo (9.), Renner (57.), Richter (75.)

Schiedsrichter: Recep Akcura (Frankfurt am Main), Assistenten: Kerim Yilmaz, Emirhan Kaymak

Zuschauer: 80