Punkteteilung in Königstein

1. FC Königstein – SG Bornheim 3:3 (2:0)
Donnerstag, 29. Oktober 2015
In einer vorgezogenen Partie des 15. Spieltages schrammt die SG Bornheim nur knapp an einer Niederlage vorbei.


Eine "unterirdisch schlechte Leistung" boten laut Bornheims Trainer Maik Rudolf alle elf Spieler während der ersten 45 Minuten. Folgerichtig ging der Tabellendreizehnte aus Königstein, der seine wenigen Chancen effizient durch Gramowski zu nutzen wusste mit 2:0 in die Halbzeitpause.  Zuvor musste Bornheims Nummer 1, Gianluca Colombo in der 30. Minute mit einer schwereren Schienbeinverletzung frühzeitig in die Kabine. Für ihn kam Angelo Ballachino ins Spiel.  
Nach der Pause nahmen die Gäste aus Bornheim das Heft in die Hand und waren laut Rudolf haushoch überlegen. Simon Rummel erzielte in der 54. Minute den Anschlusstreffer. Königsteins Figueiredo sorgte in der 68. Minute wieder für den zwei Toreabstand, den der gerade eingewechselte Moritz Schneider fünf Minuten später auf 2:3 verkürzte. Drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit sorgte Manuel Elford für den 3:3 Endstand. "Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich zufrieden bin" sagt Bornheims Trainer auch einen Tag nach dem Spiel und weiter, "Viele Chancen hatte der Gegner nicht, machte aber drei Tore. Wir hatten zwei Aluminiumtreffer und weitere klare Chancen. Aber aufgrund der schlechten ersten Halbzeit und des Spielverlaufs können oder müssen wir aber wohl zufrieden sein." (GG)

Die Mannschaft: Colombo (30. Ballachino), Richter, P. Schmanke, Borchardt, Renner, T. Schmanke, Rummel, Elford, Troll (C), Stanskus (46. Beutel), Kusch (70. Schneider)
Auf der Bank: Marti, Yemane, Karan, Dickmann

Tore: 1:0, 2:0 Gramowski (18., 22.), 2:1 Rummel (54.), 3:1 Figueiredo (68.), 3:2 Schneider (73.), 3:3 Elford (87.)

Gelbe Karten: Gramowski (50.), Grossheim (74.), Bosansky (90+1.) – Renner (50.), Troll (45+2)

Schiedsrichter: Wiebke Schneider (Birstein), Assistenten: Nureldien Gebril, Mark Uffelmann

Zuschauer: Keine Angabe