Kochs Weitschuss macht den Auswärtsdreier perfekt

SG O.-Erlenbach – SG Bornheim 1:3 (0:2)
Sonntag, 15. November 2015

  • dsc_1851
Mit einem Doppelschlag von Troll und Schneider sowie einem kuriosen Treffer von Koch landet die Rudolf-Elf ihren zweiten Auswärtssieg in der laufenden Saison.


Für den frisch am Kiefer operierten Paul Schmanke, der am Dienstag im Training von Ali Karans Ellenbogen unglücklich getroffen wurde, rutschte Moritz Schneider in die Startelf. Diese Umstellung sollte sich nach 20 Minuten bezahlt machen. Schneiders Dribbling im gegnersichen Strafraum konnte Ober-Erlenbachs Andrews Sarfo nur regelwidrig mit der Hand stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Niklas Troll in der 17. Minute gewohnt sicher zum 1:0. Nur zwei Minuten später wollte sich Schneider seinen 7. Saisontreffer nicht nehmen lassen, enteilte seinem Gegenspieler und schob zum beruhigenden 2:0 für die Bornheimer ein.
Kurz nach dem Wechsel hatte erneut Schneider mit einem Pfostenschuss die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen. Die im ersten Durchgang recht verhalten spielenden Gastgeber kamen nach dem Wechsel deutlich besser ins Spiel, auch deshalb, weil Bornheim sich in dieser Phase des Spiels ausgesprochen passiv zeigte. "Wir schaffen es einfach nicht, mal über 90 Minuten unser Spiel durchzuziehen", meinte Bornheims Co-Trainer Ajmal Azami nach dem Spiel kopfschüttelnd. Mehrmals musste Bornheims Schlussmann Gianluca Colombo in letzter Sekunde retten. Mit dem Wechsel in der 66. Minute von Marius Skor und Ali Karan für Schneider und Elford kam wieder mehr Schwung in Bornheims Angriffsbemühungen. Allerdings vergab Skor gleich zweimal freistehend … sagen wir unglücklich. Die Fußballweisheit, "Wer vorne nicht trifft fängt hinten irgendwann eins" wurde in der 85. Minute postwendend bestätigt. Marko Corlija traf für die Gastgeber zum durchaus verdienten 1:2, und plötzlich war das Spiel wieder offen. Allerdings nicht lange. Erlenbachs Torhüter Mario Höß rückte in der Nachspielzeit für einen Eckball seiner Mannschaft weit in die gegnerische Hälfte auf, der abgewehrte Ball fiel auf der linken Seite Kapitän Mario Koch vor die Füße, der trotz der hektischen Rufe seiner Freundin "Schieß! Schieß!" die Übersicht und Ruhe behielt und den Ball noch aus der eigenen Hälfte Richtung leeres Tor abfeuerte, zum viel umjubelnden 3:1 Endstand. (GG)  

Die Mannschaft: Colombo, Richter, Borchardt, Beutel, Renner, T. Schmanke, (83. Stanskus), Rummel, Elford (66. Karan), Schneider (66. Skor), Troll, Koch (C)

Tore: 0:1 Troll (17. Strafstroß), 0:2 Schneider (19.), 1:2 Corlija (85.), 1:3 Koch (90+2.)

Gelbe Karten: Alempic (22.) – Richter (45.), Renner (81.)

Schiedsrichter: Steffen Maaß (Bruchköbel), Assistenten: Sascha Schütz, Tim Brieder

Zuschauer: 50

Besondere Vorkommnisse: Dennis Borchardt nimmt am 18. Spieltag verwundert davon Kenntnis, dass alle seit dem 1. Spieltag vor dem Anpfiff gemachten Mannschaftsfotos auf der Internetseite der SG Bornheim (Herren / 1. Mannschaft) zu sehen sind.