Der Bann ist gebrochen – erster Auswärtssieg der SG!

JuZ Fechenheim – SG Bornheim II 1:6 (0:6)
Sonntag, 9. November 2014


Im sechsten Auswärtsspiel holte die 1b endlich den ersten Auswärtsdreier, nachdem aus den fünf Partien zuvor lediglich drei Punkte auf fremden Geläuf mitgebracht wurden. Und der erste Dreier in der Ferne hatte es in sich. Bereits zur Pause führte die SG 6-0 gegen phasenweise überforderte Gastgeber aus Fechenheim. Die zweite Garnitur, die lediglich mit Angelo Ballacchino als "Leihgabe" der 1a an diesem Sonntag verstärkt war, zeigte auf dem Hartplatz in der Birsteiner Straße in der ersten Halbzeit stellenweise schönes Kombinationsspiel . Beim 1-0 bereits nach 5 Minuten profitierte die 1b von einem kuriosen Abwehrversuch. Der Abwehrspieler von JuZ versuchte eine Hereingabe des starken Björn Schönberger zu blocken und lenkte den Ball als Bogenlampe über den eigenen Torwart. Der Ball prallte ans Lattenkreuz und Quendrim Perteshi versenkte in Abstaubermanier. Den Treffern zum 2-0 und 3-0 durch Kevin Justen ging beide Male eine Vorarbeit über die an diesem Tag starke rechte Seite mit Neuzugang Andre Mönner und Michi Jöchle voraus. Beide Male wurde der Ball von rechts lang in den Strafraum gespielt, wo Justen einmal mit dem Kopf und einmal mit dem Fuß vollendete. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam Sinan Marti zu einem ersten Saisontor für die SG. Eigentlich als starker Kopfballspieler nach vorne beordert, vollendete er aus kurzer Distanz mit dem Fuß. Das kuriose an diesem Treffer; alle Spieler bis auf Marti hörten auf zu spielen, da sie auf einen Pfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters (Uwe Kersten aus Freigericht) warteten, der jedoch ausblieb und Marti der Nutznießer war. So stand es bereits nach 27 Minuten 4-0 für die SG. Das 5-0 erzielte nur kurze Zeit später Björn Schönberger, der sich über rechts durchsetze und aus kurzer Distanz vollstreckte. Den Schlusspunkt in der 1. Halbzeit setze Quendrim Perteshi mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag. Er nutze einen Abwehrfehler, lief alleine aufs Tor zu und überwand den Torwart zum 6-0. Die zweite Hälfte war dann ereignisärmer. Die SG nahm einen Gang raus. JuZ steckte jedoch nie auf und bot nach dem Wechsel eine gute kämpferische Leistung. Torchancen blieben jedoch Mangelware. Lediglich der Ehrentreffer, und somit das obligatorische Gegentor der SG, war ihnen gegönnt. In der zweiten Halbzeit wurden  einige Konterchancen zu leichtfertig vergeben und so verpasste wir es, das Ergebnis noch höher zu schrauben. Alles in allem aber eine sehr überzeugende Darstellung der SG, die gerade im ersten Abschnitt sehr guten Fußball zeigte. "Wir haben den Jungs vor dem Spiel gesagt, dass sie uns heute beweisen können, was sie drauf haben, wenn wir mal keine Unterstützung von oben haben, dies haben sie sich sehr zu Herzen genommen" so ein, aufgrund des ersten Auswärtssieges, sichtlich zufriedener Coach Pascale König. Verzichten mussten wir gestern kurzfristig auf unseren Torjäger Janis Cordes mit Verdacht auf Leistenbruch. Im Laufe der Woche wird sich herausstellen, ob sich die Diagnose bestätigt. Wir wünschen Janis jetzt schon alles Gute und hoffen, dass sich die Vermutung nicht bewahrheitet. Nächsten Sonntag gastiert mit FC Gudes Ding die nächste Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld auf der SG. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz an der Seckbacher. (PK)

SG Bornheim II:
Ballacchino, Mönner, Dickmann, Marti, Jöchle (63. Frenkel), Justen, Karan, Schönberger (65. T. Mazllomaj), F. Mazllomaj, Hofacker, Perteshi (67. Ferreira-Alvers)
Auf der Bank: T. Mazllomaj, Ferreira-Alves, Frenkel

Tore:
0:1 Perteshi (5.)
0:2 Justen (17.)
0:3 Justen (22.)
0:4 Marti (27.)
0:5 Schönberger (34.)
0:6 Perteshi (38.)
1:6 Casaluce (70.)