Letztes Aufgebot – Erster Sieg!

Blau-Gelb Ffm – SG Bornheim II 4:6 (0:3)
Sonntag, 1. März 2015
Mit Unterstützung der A-Jugend gelingt Bornheim II der erste Sieg in 2015.


Die 1b der SG reiste gestern mit dem letzten Aufgebot zu Blau-Gelb. Nur 13 Spieler konnten aufgeboten werden und dies auch nur mit der Unterstützung von zwei A-Jugendlichen und zwei Spielern der 1a. Trotz dieser Tatsache war die SG in der 1. Halbzeit das spielbestimmende Team. Die offensiv auftretenden Gastgeber verbuchten lediglich eine Torchance, die aber kläglich vergeben wurde. Bornheims Defensive stand mit den beiden A-Jugenlichen Aayush Sarma und Arthur Roytelmann sowie dem ebenfalls erst 19-jährigen Sinan Marti sehr sicher. In der 18. Minute traf Simon Kusch zum 1:0 für die SG. Simon, der in der Winterpause zur SG gestoßen ist, glänzte übrigens schon in der Vorbereitung mit 15 Treffern in vier Spielen. Nur sieben Minuten später erhöhte Jakob Dickmann nach schöner Einzelleistung auf 2:0. In der 43. Minute verwandelt die Leihgabe aus der 1a, Mario Koch, einen direkten Freistoß unhaltbar in den Winkel zum 3:0 Halbzeitstand für die SG.

Wer nun dachte, Blau-Gelb würde sich seinem Schicksal ergeben, sah sich allerdings in der zweiten Hälfte getäuscht. Die SG spielte nicht mehr so druckvoll und ließ dem Gegner mehr Raum. Zudem wurde durch leichte Ballverluste geglänzt. So entwickelte sich ein munteres Spiel, sicher interessanter für die Zuschauer, als für die Verantwortlichen der SG.
Auf den Anschlusstreffer zum 1:3 in der 55. Minute antwortete die SG durch Mo Schneider nur vier Minuten später mit einem Treffer zum 1:4. Doch dann kam der Gastgeber durch zwei Treffer auf 3:4 heran.

Wer dachte, dass der zweite Treffer von Simon Kusch zum 3:5 in der 83. Minute die Entscheidung brachte, sah sich schon wieder getäuscht. Blau-Gelb konnte nur vier Minuten später wiederum auf 4:5 verkürzen.

Schließlich war es Simon Kusch mit seinem dritten Treffer im ersten Pflichtspiel zum 4:6, der den Deckel drauf machte.

Am Ende steht ein verdienter Auswärtserfolg und der erste Sieg in 2015. Nicht zufrieden kann man allerdings mit der Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit sein, hier gilt es daran zu arbeiten.

Am kommenden Sonntag kommt mit dem FC Mainfeld ein Aufsteiger zur SG. Mainfeld fällt durch seine aggressive Spielweise auf und wird der SG einiges abverlangen. Zumal auch am Sonntag noch nicht wieder alle Spieler an Bord sind. (PK)