Saisonstart nach Maß

Bornheim II – Germ. Enkheim II 5:1 (1:1)
Sonntag, 16. August 2015

  • dsc_8007
Bornheims zweite Mannschaft siegt deutlich im "kleinen Derby".


Am Wochenende startete endlich auch die 1b in die neue Saison. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, urlaubsbedingt fehlten immer wieder Spieler, wusste man nicht so richtig wo man stand.
Mit Germania Enkheim II kam es am ersten Spieltag gleich zu einem Derby. Die ersten zwanzig Minuten hatte die SG zwar mehr Ballbesitz, Torchancen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware.
Schließlich markierte Toni Theis, nach schöner Vorarbeit von Kapitän Basti Greß, das 1:0. Mit dem Vorsprung im Rücken aber wurde die SG zunehmend unsicherer und so kam es wie es kommen musste. Enkheim griff früher an und machte mehr Druck. Durch einen katastrophalen Fehler in der ansonst fehlerfrei spielenden Innenverteidigung konterte Enkheim zum verdienten Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit mussten die angeschlagenen Hakan Demir und Can Kuepelikilinc passen. Für sie durften nun Kevin Justen und der A Jugendliche Francesco Erhardt ran. Und beide waren am 2:1 beteiligt. Erhardt flankte überlegt in die Mitte wo Justen in Torjägermanier wuchtig per Kopf vollendete.
Die SG war jetzt spielbestimmend, setze die Enkheimer durch die agilen Tauland Mazllomaj, Toni Theis und Pablo Pedrido Reber immer wieder  früh unter Druck, und zwang den Gegner zu Fehlern.
Das 3:1 resultierte durch ein Eigentor, nachdem Andre Mönner den Ball präzise in die Mitte flankte. Enkheim versuchte es noch einmal mit vereinzelten Angriffen, doch die Innenverteidiger Hofacker und insbesondere Sarma ließen nichts mehr anbrennen. Pablo Pedrido erzielte das 4:1 und 5:1 nach Weitschüssen per Abstauber.
Aufgrund der zweiten Halbzeit ging der Sieg, auch in dieser Höhe, verdient an die Bornheimer Mannschaft.
Am nächsten Wochenende reist die zweite Mannschaft zum Absteiger SG Westend, die mit einem Sieg gegen Titelfavorit Posavina aufhorchen ließ. Hier gilt es auf die gute Leistung der zweiten Hälfte aufzubauen und drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. (PK)

Die Mannschaft: Neumann, Demir, Mönner, Sarma, Greß, Frenkel, Mazllomaj, Theis, Küpelikilinc, Reber, Hofacker
Auf der Bank: Broniek, Roytelmann, Ammon, Erhardt, Justen, Paulowitsch

Tore: 1:0 Theis (20.), 1:1 Naumann (40.), 2:1 Justen (50.), 3:1 Tischer (53. Eigentor), 4:1, 5:1 Reber (55., 82.)

Schiedsrichter: Sascha Sven Hofmann (Nidda)

Zuschauer: 60