Gelungene Wiedergutmachung

SG Bornheim II – Germania 94 7:1 (3:0)
Sonntag, 30. August 2015

  • dsc_8540
Bei tropischen Temperaturen hieß es für die 1b Wiedergutmachung zu betreiben für die am vergangenen Wochenende erlittene 0:6 Klatsche bei der SG Westend.


Mit Germania 94 Frankfurt schaute aber nicht gerade der Lieblingsgegner vorbei, holte die Mannschaft von Pascale König in der letzten Saison doch nur ein Punkt gegen den ältesten Club Frankfurts. Verstärkt durch vier Spieler der 1. Mannschaft, Till Schmanke, Daniel Gutberlet, Ali Karan und Pablo Pedrido, entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor. Die SG war klar spielbestimmend und kombinierte gefällig. Nachdem in den Anfangsminuten sehr gute Gelegenheiten vergeben wurden, schaltete Pablo Pedrido in der 18. Minute, nach Foul an Kevin Justen, am schnellsten, nahm den Ball auf, setze sich bis zur Torauslinie durch und seine scharfe Hereingabe lenkte ein Germania Spieler ins eigene Netz.
In der 29. Minute dann eine schöne Kombination durch Aleks Frenkel und Till Schmanke  über die linke Seite. Schmanke passte überlegt in die Mitte wo Tauland Mazllomaj zum verdienten 2-0 verwandeln konnte.
Das 3-0 kurz vor der Pause erzielte, nach erneut schöner Vorarbeit von Pablo Pedrido, Aleks Frenkel, der nur noch einschieben musste.
Der Gegner kam in der ersten Halbzeit lediglich zu drei hochkarätigen Chancen, die allesamt durch Abwehrfehler entstanden. Einen Freistoß aus 18 Metern setze die Germania über das Bornheimer Tor und zweimal lief Daniel Wim Leehoff alleine auf unseren Keeper Patryk  Broniek zu, der beide Angriffe mit Bravour entschärfte. Mit einer beruhigenden 3-0 Führung ging es in die Pause.
Aufgrund der hohen Temperaturen verflachte das Spiel nach der Halbzeit. Germania verließen die Kräfte und die SG nahm einen Gang raus.
Frischen Wind brachte die Einwechselung von Can Kuepelikilinc ins Bornheimer Spiel. Erst mit einen 25 Meter Fernschuss unter die Latte und fünf Minuten später mit einem an Kevin Justen verursachten Foulelfmeter, den Can sicher verwandelte. Damit war die Messe gelesen.
Die SG spielte weiter munter nach vorne, vergab aber noch einige Hochkaräter, besonders Till Schmanke hatte an diesem Sonntag das Pech am Fuß.
Bei einem Gegenzug kam es zu einem unglücklich Foul von Daniel Gutberlet an seinem Gegenspieler, den fälligen Elfmeter versenkte Tayfun Ibofur sicher. Guti machte seinen Fehler nur zehn Minuten später wieder gut, als er nach einer Ecke den Ball überragend mit der Hacke im gegnerischen Tor versenkte.
Den Schlusspunkt zum 7:1 Endstand setzte Tauland Mazllomaj mit seinem zweiten Treffer per Foulelfmeter.
Fazit: Ein absolut, auch in dieser Höhe, verdienter Sieg der Zweiten Mannschaft, die nach der Klatsche vor acht Tagen die richtige Reaktion zeigte. "Wir waren läuferisch, konditionell und vor allem spielerisch klar überlegen."
Am nächsten Wochenende ist die 1b spielfrei, bevor am 13.09. die SG Riederwald zu Gast an die Seckbacher Landstraße kommt. (PK)

Die Mannschaft: Broniek, Mönner, Sarma, Justen, Frenkel, Mazllomaj, Küpelikilinc, Karan, Hofacker, Pedrido
Auf der Bank: Demir, Theis, Gürbüz, Roytelman

Tore: 1:0 Belay (12. Eigentor), 2:0 Mazzlomaj (29.), 3:0 Frenkel (44.), 4:0, 5:0 Küpelikilinc (62., 65.), 5:1 Ibuofor (69.), 6:1 Gutberlet (80.), 7:1 Mazllomaj (90.)

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Lukas Krüger (Maintal)