Munteres Spiel auf dem Kunstrasen in Hausen.

FV Saz-Rock – SG Bornheim II 3:3 (0:1)
Sonntag, 21. Februar 2016
1b verspielt zweimal einen Zwei-Tore Vorsprung


Zum zweiten Spiel in diesem Jahr gastierte die 1b beim FV Saz-Rock auf dem Hausener Sportplatz. Von Beginn an war es ein flottes Spiel. Die SG griff früh an, um den Gegner zu Fehlern zu zwingen, Saz-Rock kam immer wieder zu Kontermöglichkeiten.
In der 17. Minute war es Basti Gress der nach schöner Vorarbeit von Viktor Völker zum verdienten 1-0 vollstreckte. In der Folgezeit kam es zu Chancen auf beiden Seiten. Marius Skor verpasste eine Hereingabe von Alexandru Popa nur knapp und hätte kurz danach auf 2-0 erhöhen müssen. Den Torwart bereits ausgespielt schob er den Ball zu locker Richtung leeres Tor, so dass ein Saz-Rock Abwehrspieler den Ball noch vor der Linie klären konnte. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Saz-Rock immer stärker und die SG hatte mehrmals Glück. So senkte sich ein Fernschuss auf die Latte, eine schöne Einzelaktion von Saz-Rock Goalgetter Volkan Ünlücifci konnte der neue SG Keeper Andrew Cave hervorragend entschärfen und schließlich landete ein Schuss noch am Pfosten.
In der Halbzeit dann die Hiobsbotschaft für die SG. Der neue Keeper musste aufgrund einer Handverletzung ausgewechselt werden. Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, fällt Andrew 4-6 Wochen aus. Von dieser Seite alles Gute und gute Besserung. Da keine Ersatztorwart da war, musste mit Joey Remhof der Abwehrchef ins Tor.
Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff luchste Marius Skor einem Saz-Rock Abwehrspieler im Strafraum den Ball ab und legte quer auf Henok Yemane, der nur noch einschieben brauchte. Wer nun aber glaubte, die Messe sei gelesen sah sich getäuscht. Nur vier Minute nach dem 2-0 verschenkte die SG Abwehr den Ball und Saz-Rock konnte auf 1-2 verkürzen.
Nun ging es hin und her und man merkte beiden Mannschaften an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. In der 63. Minute war es wieder Marius Skor der den Ball eroberte und diesen im Liegen Basti Gress auflegte, der zu seinem 2. Treffer an diesem Tag kam. Auch die erneute zwei Tore Führung brachte keine Ruhe ins Spiel.
Wiederum wurde der Ball im Aufbau leichtfertig vergeben und Saz-Rock konnte in der 65. Minute verkürzen. Nun kam es wie es kommen musste, nach einem langem Ball kam es zu einem Abstimmungsfehler zwischen Leo Geideck und Aushilfskeeper Remhof, davon profitierte der Saz-Rock Stürmer und schob zum 3-3 ein.
Marius Skor hätte zum Held des Nachmittags avancieren können, eine schöne Hereingabe von Tauland Mazllomaj konnte er aus kurzer Distanz allerdings nicht verwerten und schoss den Torwart an.
So blieb es am Ende beim Leistungsgerechten 3-3 Unentschieden.
„Vom Spielverlauf her ist das Unentschieden gerecht, wenn man aber zweimal mit zwei Toren führt muss man das Spiel gewinnen. Wir haben heute in der Defensive zu viele Fehler gemacht und den Gegner eingeladen. Joey kann man keinen Vorwurf machen, aber man hat gemerkt wie wichtig er in der Defensive ist“, so Trainer Pascale König.
Am Sonntag gastiert der Tabellenzweite in Bornheim. Hier kommt es bereits zu einem Sechs-Punkte-Spiel für die SG will man noch ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden. (PK)

Die Mannschaft: Cave (46. Belhadj), Geideck, Remhof, Greß (C), Mazllomaj, Yemane, Demir, Völker, Skor, Hofacker, Popa (46. Pedrido Reber)
Auf der Bank: Perteshi

Tore: 0:1 Greß (6.), 0:2 Yemane (47.), 1:2 Sak (51.), 1:3 Greß (60.), 2:3, 3:3 Akgoel (65., 70.)

Gelbe Karten: Tomic (67.), Gündüz (75.) – Mazllomaj (86.)

Schiedsrichter: Danny Erb (Idstein)