1b kommt unter die Räder

SG Bornheim II – SG Westend 0:5 (0:2)
Sonntag, 28. Februar 2016

  • dsc_2509
Herbe Heimschlappe für die König-Elf


Am vergangenen Sonntag gastierte die SG Westend, seines Zeichens Tabellenzweiter, an der Seckbacher Landstraße. Coach Pascale König musste zum Spitzenspiel auf ganze 10 Stammspieler verzichten. Neben den verletzten Andrew Cave, Alexandru Popa, Leo Geideck, Eddie Malsam und Andre Mönner standen Basti Greß, Pablo Pedrido Reber, Kevin Hofacker und Claudio Mielke ebenfalls nicht zur Verfügung. Von der 1a kamen mit Chris Kleine, Viktor Völker, Ali Karan (alle noch mit Trainingsrückstand aufgrund von Verletzungen), Marius Skor und Henok Yemane gleich fünf Spieler zum Einsatz. Außerdem musste sich die 1b bei der A-Jugend bedienen. So hütete Hasan Dal das Tor und Samuel Ghirmay kam zu seinem ersten Einsatz.

Zu Beginn hatte die SG den starken Gegner relativ gut im Griff, spielte im Mittelfeld gefällig und kam gelegentlich vor das Tor der SG Westend, ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Westend hatte bis dato keine nennenswerte Chance. In der 28. Minute kam Chris Kleine gegen seinen Gegenspieler im Strafraum zu spät und konnte nur noch foulen. Den berechtigten Foulelfmeter verwandelten die Gäste zum bis dato schmeichelhaften 0-1 sicher. In der 36. Minute war es dann ein Handelfmeter, der zum 0-2 für die Gäste führte. Wieder konnte der Gegenspieler von Kleine entwischen, spielte die halbe SG Abwehr uns schoß aufs Tor. Bei Rettungsversuch auf der Linie nahm Joey Remhof die Hand zur Hilfe und wurde folgerichtig des Feldes verwiesen. Mit nur noch zehn Spielern und einem 0-2 Rückstand wurden die Seiten gewechselt.

Die SG versuchte nun mehr Druck aufzubauen, was aber mit 10 Spielern gegen die abgebrüht spielende Westend Defensive nur selten gelang. Im Laufe der zweiten Halbzeit fielen dann noch die Treffer zum 0-3, 0-4 und 0-5.

„Wir haben gut begonnen, der erste Elfmeter hat uns das Genick gebrochen und nach der berechtigten Roten Karte gegen Joey war das Ding durch. Trotzdem hat die Mannschaft in 60 Minuten Unterzahl ein ordentliches Spiel gemacht. Die drei weiteren Tore waren allesamt Geschenke von uns, da es unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung waren. Der Sieg von Westend war am Ende verdient, wenn vielleicht auch etwas zu hoch. Ich hoffe, dass sich die Personalsituation ein wenig entspannt bis nächste Woche, Basti, Claudio und Pablo sind wieder zurück und eventuell kann Leo auch wieder spielen“ resümierte Trainer König.

Am kommenden Sonntag gastiert die 1b bei der neuformierten Mannschaft von Germania 94.

Die Mannschaft: Dal, Azami, Remhof, Yemane (56. Belhadj), Mazllomaj (C), Karan, Demir, Völker, Skor (69. Perteshi), Kleine, Ghirmay (46. Hogardt)

Tore: 0:1 Mustajbegovic (28.), 0:2 Poturovic (36.), 0:3 Tahirovic (53.), 0:4 Poturovic (76.), 0:5 Tahirovic (90.)

Gelbe Karten: Ghirmay (31.) – Assim (16.), Dzanovic (21.), Kujevic (33.), Honsic (82.)

Rote Karte: Remhof (36. Handspiel)

Schiedsrichter: Roland Schecker (Büttelborn)

Zuschauer: 50