D2: Knapper 2:1 Sieg in Praunheim

Am frühen Sonntagmorgen bei kaltem und windigem Herbstwetter trat unser Team bei der SG Praunheim an. Praunheim stand mit einem absolvierten Spiel mehr an der Tabellenspitze, musste aber ersatzgeschwächt antreten, einige Spieler verließen mittlerweile den Verein bzw. waren verletzt.

Die SG Bornheim war von Beginn an die dominante Mannschaft und belagerte das Tor der Praunheimer. Paul hatte die ersten beiden Gelegenheiten, einmal nach einem langen Schlag unseres Torwarts Leo S., als er volley knapp verzog. Auf der Gegenseite verzog nach 3 Minuten ein Spieler der Praunheimer knapp, es sollte die einzige Chance für die Gastgeber in der 1. Halbzeit bleiben. Ansonsten spielte und kombinierte nur Bornheim und nach 9 Minuten fiel das 1:0, Ruben schoss nach Pass von Emil, der Torwart konnte nur abklatschen und Jamal staubte ab. Danach gab es Chancen im Minutentakt. Paul mit einem Schuss an die Latte, Emil zweimal knapp vorbei, Adrian, Leo K. und Ruben mit Schüssen, die gehalten oder von einem Verteidiger zur Ecke abgefälscht wurden. Nach 29 Minuten sahen die Fans dann die schönste Kombination der Bornheimer, die auch prompt zum 2:0 führte: Adrian schickte Josh, der zu Dejan verlängerte und dessen überlegtes Abspiel fand Paul, der dann einschob. Mit der 2:0 Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Pause sahen die Zuschauer das gleiche Bild, drückend überlegene Bornheimer verpassten es aber reihenweise, das Ergebnis zu erhöhen und für Beruhigung unter den Trainern und Fans zu sorgen. Etwas Pech war aber auch im Spiel, insgesamt noch viermal Aluminium (Leo K. und Joni sowie ein eigener Spieler der Gastgeber) im 2. Abschnitt verhinderten weitere Treffer. Auch Josh und Levin scheiterten noch in aussichtsreicher Position. Gegen Ende des Spiels konnten sich die Praunheimer dann etwas aus der Defensive befreien, ein Freistoß ging knapp drüber und nach einer Ecke konnten die Gastgeber in der 59. Minute per Kopf sogar auf 2:1 verkürzen. So musste noch kurz um den vermeintlich sicheren Sieg gezittert werden, doch die Abwehr der Bornheimer ließ nichts mehr zu und es blieb beim hochverdienten Sieg.     

Fazit: Die Bornheimer siegten souverän gegen den bisherigen Tabellenführer Praunheim, der aber an Qualität verloren hat. Wieder einmal ließ die Chancenverwertung  zu Wünschen übrig, das Ergebnis hätte wesentlich höher ausfallen müssen.

Es spielten: Leo S., Emil, Ruben, Jamal (1), Josh, Riccardo, Joni, Levin, Adrian, Leo K., Dejan, Paul (1), Fabio