E1: Überragender 4:0 Sieg gegen die starken Speuzer

Im 1. Heimspiel der Saison hatten die Bornheimer die Speuzer zu Gast. Die Bornheimer waren heute sicherlich nicht der Favorit, hatten doch die Gäste letzte Woche gegen den Topfavoriten der Liga, Makkabi Ffm., nur ganz knapp verloren.

Die erste Chance im Spiel hatten gleich die Bornheimer, doch Amins Schuss nach Flanke von Paul ging vorbei. In der Folgezeit waren dann die Speuzer das bessere Team und die Abwehr um den ganz starken Dejan hatte alle Hände voll zu tun. Nach der 1. Ecke der Gäste ging der Kopfball knapp drüber. In der 6. Minute dann die größte Chance für die Speuzer, wieder nach einer Ecke hielt Leo S. mit einer tollen Fußabwehr nach einem Schuss aus kurzer Distanz das 0:0 fest. Doch nach und nach bekamen die Bornheimer das Spiel besser in Griff, die guten Einzelspieler der Gäste wurden vom kompakten Mittelfeld um Joni, Paul, Amin, Emil und Leo K.  eng zugestellt und frühzeitig attackiert. In der 12. Minute gab es die nächste Annäherung ans Tor, wieder Amin scheiterte aber noch.  Drei Minuten später wurde es nochmal gefährlich, nach einem der wenigen Fehlpässe im Mittelfeld musste Leo S. bei einem Flachschuss ins Eck abtauchen und konnte den Ball zur Ecke lenken. In den letzten 10 Minuten bis zur Pause spielte dann nur noch Bornheim und es gab zahlreiche Chancen. Zunächst scheiterte Leo K. mit einem Freistoß am guten Torwart der Gäste, dann zielte Paul nach einem langen Abschlag von Leo S. knapp vorbei. Die beste Chance gab es in der 20 Minute, nach einer schönen Kombination scheiterte zunächst Ruben, der nachfolgende Schuss von Emil von der Strafraumgrenze klatschte an die Latte, der Torwart wäre ohne Chance gewesen. Die wuseligen Stürmer um Josh und Jamal sorgten für immer mehr Gefahr und  in den Minuten vor der Pause gab es eine wahre Eckenserie, doch weder Paul, Ruben, Amin und Emil konnten den Ball im Tor unterbringen, es blieb beim 0:0 zur Pause.  

Die 2. Hälfte begann wie die erste endete, nämlich mit druckvollen Angriffen unserer Jungs. Die erste Chance hatte Emil, dessen Nachschuss vorbei ging, nachdem Jonis Schuss abgeblockt wurde.  In der 30. Minute belohnten sich dann die Bornheimer für ihr tolles Spiel. Einen Freistoß aus dem Mittelfeld von Amin senkte sich über die Abwehr an den Innenpfosten, den Abpraller aus kurzer Distanz verwertete Paul zum umjubelten 1:0. Und Bornheim wollte mehr, zunächst scheiterte Emil mit seinem Schuss am Torwart, kurze Zeit später wurde er klar im Strafraum gefoult, doch die Pfeife des Schiris blieb zum Entsetzen der Bornheimer stumm. Die wenigen Entlastungsangriffe der Speuzer  in dieser Phase des Spiels klärte Dejan souverän. In der 37. Minute dann die nächste kniffelige Szene: Paul drang nach schönem Pass von Amin in den Strafraum ein, legte den Ball am herausstürzenden Torwart vorbei und fiel. Diesmal gab der Schiri Neunmeter, eine diskutable Entscheidung, aber sicherlich ausgleichende Gerechtigkeit für die Szene ein paar Minuten zuvor. Leo K. trat an und verwandelte eiskalt zum 2:0. Die Bornheimer spielten sich nun in einen wahren Rausch und nach traumhafter Kombination ging Leo K. bis zur Grundlinie, passte flach zurück zu Amin, der trocken aus sieben Meter zum 3:0 traf.  Das war zehn Minuten vor Schluss eine Vorentscheidung, aber die Gäste gaben nicht auf und kamen noch zu zwei richtig guten Chancen, in der 43. Minute konnte Leo S. wieder gekonnt einen scharfen Schuss zur Ecke lenken, zwei Minuten später hatte er Glück, dass ein Weitschuss gegen den Pfosten prallte. In den letzten Minuten waren die Bornheimer wieder am Zug und nach einem zu kurzen Rückpass spritzte Jamal gedankenschnell dazwischen, umkurvte den Torwart und schoss zum 4:0 ins leere Tor ein. In der letzten Minute hatte Paul dann noch die große Chance zu einem weiteren Treffer. Aber es blieb beim 4:0, eine toller Sieg unserer Jungs!                

 

Fazit: Die Bornheimer besiegten in einer kämpferisch und spielerisch überragenden Partie die starken Speuzer auch in dieser Höhe verdient mit 4:0, die Taktik mit einem 1-4-1 System ging heute voll auf.

 

Es spielten: Leo S. ,  Joni, Emil, Dejan, Josh, Jamal (1), Paul (1), Leo K. (1), Ruben, Amin (1)