E1: 2:5 Niederlage nach großem Kampf gegen den Spitzenreiter Makkabi

Am Mittwochnachmittag kam es zum mit Spannung erwarteten Spiel gegen den Tabellenführer und Topfavoriten der Liga, Makkabi Frankfurt, die bisher alle Partien gewannen.

Der 2007er Jahrgang von Makkabi ist eine Mannschaft, die seit Jahren zusammenspielt und national und international schon viele Erfolge erzielt haben, sowohl bei großen Turnieren wie auch bei Freundschaftsspielen gegen Nachwuchsteams von Bundesligamannschaften.

Es war klar: Wenn die Bornheimer heute an der Sensation schnuppern wollten, mussten sie über sich hinauswachsen und auch das Quäntchen Glück musste auf ihrer Seite sein.

Die taktische Marschroute der Bornheimer war, die Defensive zu stärken, die zwei besten Spieler von Makkabi, Konrad und Anton, sollten dabei von Dejan und Emil in Manndeckung genommen werden und aus dem kompakten Mittelfeld und durch lange Abschläge von Leo S. Angriffe über die schnellen Josh und Jamal initiiert werden.

Gleich zu Beginn des Spiels kam Makkabi  durch Anton zu einem ersten Abschluss, aber es drohte noch keine Gefahr. Die Bornheimer spielten mutig nach vorne und hatten durch Emil, Amin und Paul in der Anfangsphase erste Abschlüsse, aber allesamt zu harmlos waren. Die beste Chance hatte in der 8. Minute Makkabi, doch der Schuss strich Zentimeter am Tor vorbei. Ein Freistoß kurz darauf von Makkabi konnte Leo S. entschärfen. Die Taktik der Bornheimer ging in dieser Phase gut auf, jeder kämpfte für jeden und viele Zweikämpfe im Mittelfeld wurden gewonnen, die Abwehr um Dejan stand sehr gut. Dennoch fiel in der 14. Minute fiel das 0:1: Von der rechten Seite konnte sich ein Makkabi Spieler durchsetzen, den Schuss von halbrechts konnte Leo S. nur nach vorne abwehren und der Stürmer von Makkabi war zur Stelle.  Aber unsere Jungs waren nicht geschockt, sie griffen weiter an und in der 16. Minute gab es nach einem Foul an Ruben Freistoß von halbrechts. Leo K. führte ihn mit links aus und der Ball segelte ins lange Eck zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich. Eine Minute später dann fast sogar die Führung, ein weiter Schlag nach vorne von Amin senkte sich gefährlich und der Torwart von Makkabi konnte den Ball nur mit Mühe an die Latte und von dort ins aus lenken. Danach gab es eine starke Druckphase der Gäste, die nun ihre ganze Klasse ausspielten. In der 19. Minute konnte der heute überragende Torwart Leo S. einen Weitschuss gut halten, eine Minute später hatte er Glück, dass ein Schuss an den Pfosten klatschte. Kurze Zeit später lief Bornheim in einen Konter und ein Stürmer von Makkabi tauchte alleine vor dem Tor auf, aber er scheiterte im eins gegen eins an Leo S. Doch in der 23. Minute war Leo S. machtlos: Es gab Freistoß von halblinks und Konrad zirkelte den Ball gekonnt und unhaltbar ins lange Eck, es stand 1:2. Makkabi drängte weiter und hatte kurz vor der Pause die große Chance auf das 1:3, doch der Ball ging an den Pfosten und Amin klärte dann zur Ecke. Die Ecke wurde von Leo S. abgefangen und sofort lief nach einem langen Schlag von Amin der Konter über Josh, der an der gegnerischen Strafraumgrenze vom Torwart zu Fall gebracht wurde. Der Schiedsrichter entschied auf Neunmeter, Leo K. verwandelte souverän flach ins Eck zum 2:2. Danach war Halbzeit und die Bornheimer wurden begeistert mit großem Applaus vom zahlreich erschienenen Anhang in die Kabine verabschiedet.

Ein großartiges Zwischenergebnis, doch der läuferische Aufwand war immens und es war die Frage, ob die Bornheimer das hohe Tempo in der 2. Hälfte durchhalten konnten.  

Makkabi machte nach der Pause da weiter, wo sie in der Schlussphase der ersten Hälfte aufgehört hatten.  Druckvoll ging es nach vorne und sie schnürten die Bornheimer ein. Es gab gleich zwei gefährliche Ecken, einmal klärte Paul in höchster Not vor dem einschussbereiten Stürmer, in der 32. Minute konnte Leo S. bei einem gefährlichen Abschluss von Konrad sein Können zeigen. Die nächste Ecke in der 33. Minute brachte dann aber die erneute Führung für die Gäste, am langen Eck kam Konrad zu frei zum Kopfball und ließ Leo S. keine Chance, es stand 2:3. Aber auch durch den dritten Rückstand ließen die Bornheimer nicht die Köpfe hängen und konnten nun erstmals nach der Pause in der Offensive Akzente setzen. Zunächst hatte Paul nach einer Flanke von Amin die Schusschance, kurze Zeit später gab es die beste Gelegenheit zum Ausgleich durch Joni, dessen Volleyabnahme mit links nach schöner Flanke von Leo K. aber über das Tor ging. Danach drängte Makkabi auf die Entscheidung, doch zunächst schob der Stürmer den Ball frei vor Leo am Tor vorbei (36.), dann scheiterte er wieder an Leo S. (39.), der in dieser Phase zehn Minuten vor Ende die Bornheimer mit seinen Paraden weiter im Spiel hielt. In der 42. Minute sahen die Zuschauer den schönsten Angriff der Bornheimer, über die Abwehr kam der Ball zu Josh, der ihn mit der Hacke zu Jamal weiterleitete und dessen Schuss von der Strafraumgrenze Richtung Winkel ging, aber vom Torwart der Gäste pariert werden konnte. Fast im Gegenzug dann die Entscheidung, Makkabi erzielte durch Anton das 2:4. Nun war der Widerstand unserer Jungs, denen langsam aber sicher auch die Kräfte ausgingen, gebrochen und mit einer tollen Kombination erhöhten die Gäste in der 45. Minute wieder durch Anton auf 2:5. In den letzten 5 Minuten war es dann Leo S. , der mit seinen tollen Reflexen eine höhere Niederlage verhinderte.  So blieb es letztlich in einem tollen Spiel unserer Jungs beim 2:5, Makkabi wird in dieser Liga mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Platz an der Sonne nicht mehr hergeben.

 

Fazit: Gegen den übermächtigen Gegner von Makkabi hielten unsere Jungs über weite Strecken mit aufopferungsvollem Kampfgeist toll mit und agierten teilweise auf Augenhöhe, doch durch die individuelle Klasse des Gegners und kleinere Patzer unseres Teams kam es zu der letztlich verdienten Niederlage.

Damit verabschiedet sich das Team mit 4 Siegen und 2 Niederlagen in der Kreisliga und einem Weiterkommen im Pokal ins Achtelfinale in die Herbstpause. Dort geht es dann auf große Fahrt nach Spanien zu einem internationalen Fußballturnier!

 

Es spielten: Leo S. ,  Joni , Emil, Dejan, Josh , Paul, Leo K. (2), Amin, Jamal, Ruben