E1: Unerwartet hoher 8:1 Erfolg gegen die Preußen!

Zu Beginn der englischen Woche mit 3 Spielen waren heute unsere Freunde von Viktoria Preußen zu Gast. Damit kam es zum Spitzenspiel des Tabellenvierten gegen den Zweiten, bei einem Sieg der Bornheimer würden wir uns nicht nur für die 2:3 Niederlage im Hinspiel revanchieren, sondern auch unseren Kontrahenten in der Tabelle überflügeln.

Bei milden Temperatuten versuchten beide Mannschaften von Beginn an auf die Offensive zu setzen, so dass sich ein munteres Spiel entwickelte. Die besseren Chancen hatten zunächst die Preußen, nach 3 Minuten wehrte Leo S. einen Flachschuss der Gäste gekonnt zur Ecke ab. Bei der folgenden Ecke hatten die Bornheimer Glück, dass es nicht zu einem Eigentor kam, die Abwehraktion ging knapp über das eigene Gehäuse. Auch die Bornheimer kamen im Gegenzug zur ersten Ecke, doch Paul köpfte drüber, Schüsse von Dejan und Amin verfehlten knapp das Ziel. Glück hatten die Bornheimer in der 13. Minute als ein Stürmer der Gäste freistehend vor Leo S. den Ball nicht richtig traf und verzog. In der 15. Minute dann aber das 0:1, erzielt durch einen herrlichen und unhaltbaren Weitschuss fast in den Winkel. Kurz darauf gab es fast eine direkt verwandelte Ecke der Preußen, doch der Ball prallte an den Innenpfosten und von dort wieder raus. Danach nahmen die Bornheimer aber das Heft immer mehr in die Hand. Nach einer schönen Kombination über Emil und Joni verpasste Josh den Ball in der Mitte nur um Haaresbreite, kurz darauf scheiterte Joni nach gutem Zuspiel von Amin. In der 20. Minute dann der Ausgleich: Emil brachte den Ball mit links von der Strafraumgrenze hoch vors Tor, über Josh und den gegnerischen Verteidiger kam der Ball zu Joni, der aus kurzer Entfernung einschob. Bornheim machte weiter Druck und 3 Minuten später gab es Freistoß aus dem Halbfeld. Der Ball kam gefühlvoll auf Joni, der zum 2:1 einköpfte. Kurz vor der Halbzeit rettete Leo S. nochmal mit einer Glanzparade die zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche Pausenführung.

Nach der Pause zeigten die Bornheimer eine ihrer bisher besten Leistungen in der Saison. In der 28. Minute setzte sich Dejan mit einem tollen Solo über links bis zur Grundlinie durch, passte zurück zu Linus, der legt geschickt wieder auf Dejan und dieser lupfte den Ball gekonnt zum 3:1 über den Torwart, nur eine Minute später vollendete Leo K. nach Vorlage von Amin zum 4:1. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Die Preußen ließen etwas die Köpfe hängen und die Bornheimer spielten sich in einen wahren Rausch. Tolle Kombination über Dejan und Leo sowie über Paul und Emil folgten, zunächst aber ohne weiteren Torerfolg. In der 38. Minute war es Josh, der mit einem Traumtor in den Winkel das 5:1 erzielte, nach 40 Minuten setzte sich Emil mit einer tollen Einzelleistung über rechts durch und erzielte mit einem Tor aus spitzen Winkel das 6:1. Nun war es Levin, der seine gute Leistung auch noch mit einem Torerfolg krönen wollte, doch er scheiterte dreimal am Torwart der Gäste, der schlimmeres verhinderte. Aber es war noch nicht Schluss, nach einer weiteren Ecke von Linus erzielte Leo K. in der 44. Minute mit dem Oberschenkel das 7:1, der Pfosten nach einer Flanke von Emil verhinderte kurz darauf ein Eigentor der Gäste. Leo S. musste im 2. Abschnitt nur selten eingreifen, nur einmal wurde es gefährlich nach einem Abwehrfehler, den Leo S. aber mit einer guten Reaktion ausbügelte. Der Schlusspunkt folgte in der 49. Minute wieder nach einem Standard. Die von Leo K. getretene Ecke köpfte Paul zum 8:1 ein, kurz danach konnten sich die Spieler von den Fans feiern lassen!             

    

 

 

Fazit: Die Bornheimer gewannen aufgrund einer starken 2. Halbzeit verdient gegen die Preußen und zeigten gerade nach der Pause ihre ganzen Qualitäten, alle Spieler wussten heute zu überzeugen.

Am Donnerstag steht das Pokalviertelfinale beim FSV an und am Samstag geht es zu den punktgleichen Sportfreunden, die mit einem Sieg gegen den Tabellenführer Makkabi für die große Überraschung des Spieltages sorgten.

Es spielten: Leo S. , Levin, Emil (1), Dejan (1), Josh (1), Paul (1), Leo K. (2) , Amin, Linus, Joni (2)